Liberating Structures für Scrum (5): Strategie

Liberating Structures 4 Scrum — Hands-on Agile Academy

In Kürze: Das Liberating Structures Strategie Meetup

Während dieses Liberating Structures Strategie – Meetups haben wir uns mit der Ungewissheit beschäftigt, eine besonders nützliche Fähigkeit in hart umkämpften Märkten. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie die Widerstandsfähigkeit Ihres Teams im Umgang mit Unerwartetem trainieren und steigern können.

Liberating Structures Strategy — Critical Uncertainties

Liberating Structures für Scrum

Liberating Structures, entwickelt von Keith McCandless und Henri Lipmanowicz, umfassen eine Reihe von einfach zu erlernenden, dennoch sehr produktiven Übungen zur Verbesserung der Zusammenarbeit in — nach Scrum-Standards auch (sehr) großen — Teams. Liberating Structures überwinden dabei traditionelle Kommunikationsansätze wie Präsentationen, vorstrukturierte Diskussionen oder ein weiteres unorganisiertes Brainstorming, bei dem die lautesten Teilnehmer die Oberhand gewinnen.

Liberating Structures eignen sich gut, um das Engagement der Teilnehmer von Scrum-Events zu verbessern und so die Art von Ergebnissen zu stimulieren, die für die Schaffung von lernenden Organisationen notwendig sind. Liberating Structures bieten auch ausgezeichnete Werkzeuge, um das Product Backlog Refinement oder die Definition von Done einer IT-Organisation zu verbessern.

Schließlich sind Liberating Structures ein großartiges Instrument, wenn Scrum Teams zusammenkommen, um herauszufinden, wohin die Reise gehen soll, insbesondere in hart umkämpften Märkten, in denen agile Start-ups an jeder Ecke lauern.

Upcoming Scrum and Liberating Stuctures training classes and workshops — Berlin Product People GmbH

Liberating Structures Strategie — Critical Uncertainties

Um zu lernen, wie man am besten mit Ungewissheit umgeht, haben wir uns für eine der fortgeschrittenen Mikrostrukturen von Liberating Structures – Critical Uncertainties – entschieden:

What is made possible? You can help a diverse group quickly test the viability of current strategies and build its capacity to respond quickly to future challenges. This Liberating Structure prepares a group for strategy making. It does not produce a plan to be implemented as designed but rather builds resilience: the capacity to actively shape the system and be prepared to respond to surprise. This means being better able to see different futures unfolding, better prepared to act in a distributed fashion, and more ready to absorb disruptions resiliently. (Source.)

Im Hinblick auf die volatile Start-up-Szene Berlins und den daraus resultierenden dauernden Druck auf die Scrum-Teams, die Erwartungen der Stakeholder zu übertreffen, erschien diese Mikrostruktur besonders gut für eine Erkundung geeignet.

Jeder ist ein LS-String-Designer. Normalerweise.

Normalerweise werden die Hands-on Agile Meetups zu Liberating Structures für Scrum nicht von einem Designteam im Voraus erstellt, da es keine Standardstrings gibt, die wir erforschen oder verfolgen. Unserer Meinung nach ist das Gestalten eines Liberating Structures-Strings eine Aufgabe für jeden Teilnehmer. Für dieses Liberating Structures Strategie – Meetup sind wir jedoch von dieser Regel abgewichen, da die von uns zu auszuprobierende Mikrostruktur – Critical Uncertainties – zu viel Zeit für eine zweistündige Abendveranstaltung benötigt. Diesmal haben wir also den Teil des String-Designs übersprungen und uns darauf konzentriert, das LS Mikrostruktur genau zu verstehen.

Das MegaBrain.io-Szenario

Da die Teilnehmer eines Meetups sehr unterschiedliche Hintergründe haben, haben wir wiederum eine vorbereitete Geschichte – das Szenario MegaBrain.io – als gemeinsame Grundlage verwendet, um die Anwendung der Liberating Structures Mikrostruktur „Critical Uncertainties“ zu üben:

Vor einem Jahr war MegaBrain.io ein gut finanziertes Berliner Startup im Wettlauf um eine Verbesserung der Schulbildung durch die Erstellung maßgeschneiderter Curricula für jeden Schüler, welche aus einer KI stammen..

Heute ist die Situation von MegaBrain.io verzweifelt:

  1. Es gibt nur noch für drei Monate Liquidität.
  2. In letzter Minute entließ das Management vergangene Woche 32 Mitarbeiter hauptsächlich aus Marketing, Vertrieb und Verwaltung, um Liquidität zu sparen und diesen neuen Investor an Bord zu bringen – das war ein Drittel des Teams.
  3. Konflikte zwischen den Gründern sowie zwischen Produktmanagement und Engineering werden immer häufiger und öffentlicher ausgetragen..
  4. Die bisherigen VCs sind mit den Wachstumszahlen der letzten neun Monate nicht zufrieden und zögern daher, MegaBrain.io mehr Kapital zur Verfügung zu stellen.
  5. Es gibt jedoch einen neu gegründeten VC, der daran interessiert ist, in MegaBrain.io zu investieren, vorausgesetzt, dass das mit Spannung erwartete, aber überfällige Release 3.0 geliefert wird.
  6. Der vorherige Sprint war eine Katastrophe. Zum dritten Mal in Folge haben die drei Scrum-Teams von MegaBrain.io das Release 3.0 nicht geliefert.
  7. Der aktuelle Sprint, welcher in einer Woche endet, sieht vielversprechender aus.
  8. Alle Hoffnungen ruhen nun auf den beiden kommenden Sprints, um endlich das Release 3.0 zu liefern und eine neue Investitionsrunde zu realisieren.
  9. Der Druck auf die Entwicklungsabteilung, die Version 3.0 zu liefern, steigt ohnehin gleichzeitig.
  10. Einige der erfahrenen Entwickler fühlen sich unglücklich über den zunehmenden Druck des Managements. Einige von ihnen haben begonnen, Anrufe von Headhuntern anzunehmen.
  11. Die Moral in den Scrum Teams nähert sich einem historischen Tiefpunkt. Die Zahl der Krankenmeldungen steigt.

Liberating Structures Strategie: Die Anleitung Critical Uncertainties

Wir haben Critical Uncertainties nach dem Handbuch ausprobiert:

  • Lade die Teilnehmer ein, eine Liste der Unsicherheiten zu erstellen, denen Megabrain.io gegenübersteht: „Welche Faktoren sind unmöglich vorherzusagen oder in ihrer Richtung zu kontrollieren?“ [Nutze 1-2-4-All.] ⏰ 10 Minuten.
  • Priorisiert die kritischsten Faktoren, indem ihr fragt: „Welche Faktoren gefährden die Fähigkeit von MegaBrain.io erfolgreich zu arbeiten? [Nutze Dot-Voting.] ⏰ 10 Minuten.
  • Wählt den kritischsten und den unsichersten Faktor aus (X bzw. Y). ⏰ 5 Minuten.
  • Erstellt ein Raster mit zwei Achsen — X & Y — mit einem „mehr von <--> weniger von“ Kontinuum für den Faktor, der auf jeder Achse dargestellt werden soll, so dass vier Quadranten entstehen. ⏰ 5 Minuten.
  • Formiert vier Gruppen. Jede der vier Gruppen benennt und beschreibt ein Szenario für seinen Quadranten. ⏰ 10 Minuten.
  • Die vier Gruppen stellen ihre Szenarien kurz vor. ⏰ Jeweils 2 Minuten.
  • Jede Gruppe entwickelt drei Strategien, die helfen sollen, in dem von ihr beschriebenen Szenario erfolgreich zu arbeiten. ⏰ 10 Minuten.
  • Die vier Gruppen stellen ihre Strategien kurz vor. ⏰ Jeweils 2 Minuten.
  • Die gesamte Gruppe prüft die Ergebnisse, um festzustellen, welche Strategien es gibt:
    • Robuste Strategien, die in mehreren Quadranten erfolgreich sein können und
    • Defensive Strategien, die in nur einem Szenario erfolgreich sein können, dort aber vor negativen Folgen schützen. ⏰ 10 minutes.

Angesichts der Tatsache, dass etwa 30 Personen am Liberating Structures Strategie – Meetup teilnahmen, war es keine Herausforderung, vier Arbeitsgruppen zu bilden, um jeden Quadranten zu bearbeiten.

Die Ergebnisse des Liberating Structures Strategie – Meetups

Das erste Ergebnis des Abends war eine Liste von Faktoren, die die Fähigkeit von MegaBrain.io, erfolgreich zu arbeiten, gefährden würden. Wir haben die Ergebnisse erst geclustert, dann mittels Dot-Voting abgestimmt und so die beiden Faktoren ermittelt, welche die Achsen bilden würden: a) die Wahrscheinlichkeit, neue Finanzmittel zu erhalten und b) die Teammoral.

Liberating Structures Strategy — Critical Uncertainties

Der nächste Schritt bestand darin, vier Teams zu bilden und drei oder mehr Strategien für jeden der Quadranten zu entwickeln. Diese Szenarien haben die Teams identifiziert:

  1. Hohe Moral/niedrige Gewissheit einer neuen Finanzierung. („Poor, but sexy.“)
  2. Geringe Moral/niedrige Gewissheit einer neuen Finanzierung. („Spiral to hell.“)
  3. Geringe Moral/hohe Gewissheit einer neuen Finanzierung. („Lonely millionaire.“)
  4. Hohe Moral/hohe Gewissheit einer neuen Finanzierung. („RocketInternet.edu.“)
  5. Liberating Structures Strategy — Critical Uncertainties

    Am Ende ist es uns nicht gelungen, eine einzige robuste Strategie für MegaBrain.io zu entwickeln. Es bestand jedoch Einigkeit unter den Teilnehmern, dass die Liberating Structures Mikrostruktur „Critical Uncertainties“ eine gut geeignete Übung ist, um ein Unternehmen auf den Umgang mit Ungewissheit sowie auf die Überprüfung und Anpassung bestehender Strategien vorzubereiten.

    Fazit

    Liberating Structures haben sich erneut als ein außerordentlich nützliches Instrument erwiesen, um bedeutende Herausforderungen, wie den Umgang mit Ungewissheit, unter Einschluss aller Beteiligten bewältigen. Je früher man mit diesem Prozess beginnt, desto unwahrscheinlicher ist es, dass ein Unternehmen in die Fußstapfen von MegaBrain.io tritt.

    Haben Sie Liberating Structures bereits genutzt, um die Widerstandsfähigkeit Ihrer Organisation zu verbessern? Wenn ja, dann teilen Sie uns Ihre Ergebnisse bitte in den Kommentaren mit.

    Attribution

    Liberating Structures are developed by Henri Lipmanowicz and Keith McCandless and are licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial 4.0 International License.

    Liberating Structures Strategie — Schulungen und weitere Lektüre

    📅 Professional Scrum Master Training PSM I + Liberating Structures — Berlin, 18-20 Februar 2020.

    Liberating Structures für Scrum (1): Die Sprint Retrospektive.

    Liberating Structures für Scrum (2): Das Sprint Planning.

    Liberating Structures für Scrum (3): Das Product Backlog.

    Liberating Structures für Scrum (4): Das Daily Scrum.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.