Agile Führung — Ein kurzer Überblick über Konzepte und Ideen

Agile Transition — Berlin Product People GmbH

In Kürze: Agile Führung

Ich habe vor kurzem damit begonnen, meine Notizen, Links und Referenzen im Zusammenhang mit agiler Führung zu sammeln, um besser zu verstehen, wie diese – im Kontext einer agilen Transformation – aussehen könnte. Am Ende ist Agilität nicht das Ziel einer Transformation, sondern das Fortbestehen als Unternehmen. Daher schätze ich alles, was an Führungskräfte und ihre Motivation appelliert, sich mit agilen Ideen, Frameworks oder Praktiken zu beschäftigen.

Lassen Sie uns einige populäre Ideen und Konzepte rund um das Thema agile Führung untersuchen.

Agile Führung – Berlin Product People GmbH

Agile Führung: Erfolgskriterien für den organisatorischen Wandel

Nach meiner Erfahrung gibt es mindestens fünf Kriterien für erfolgreiche agile Transformationen. Nachhaltige organisatorische Veränderungen finden statt:

  1. Wenn es Führung im Sinne von “Guidance” gibt.
  2. Wenn es eine unternehmensweite Abstimmung unter allen Beteiligten gibt und stattdessen nicht lokale Optimierungen oder persönliche Ziele verfolgt werden.
  3. Wenn die Zusammenarbeit aller Beteiligten jenseits von Hierarchien die Regel und keine Ausnahme ist.
  4. Wenn wir anerkennen, dass die Managementprinzipien des 19. Jahrhunderts ungeeignet sind, komplexe Probleme des 21. Jahrhunderts zu lösen.
  5. Wenn Manager zu dienenden Führungskräften werden.

Die folgenden Abschnitte konzentrieren sich auf die wichtigsten Konzepte im Zusammenhang mit agiler Führung: von dienender Führung (Servant Leadership) über das agile Mindset bis hin zur Schaffung einer lernenden Organisation. Die folgende Auflistung sollen nicht umfassend sein, sondern dem interessierten Leser einen Ansatzpunkt für weitere Recherchen bieten.

Dienende Führung (Servant Leadership)

“A Servant Leader shares power puts the needs of the employees first and helps people develop and perform as highly as possible. Instead of the people working to serve the leader, the leader exists to serve the people.”

Quelle: Wikipedia on Servant Leadership.

Dienende Führung ist ein geeigneter Ansatz, um mit Komplexität umzugehen. Komplexität bestimmt Entscheidungsprozesse und zeichnet sich aus durch:

  • Mehr Unvorhersehbarkeit als Vorhersagbarkeit.
  • Aufkommende, sich entwickelnde Antworten.
  • Viele konkurrierende Ideen.
  • Ursache und Wirkung können nur im Nachhinein ermittelt werden..

Für einen viel ausgefeilteren Ansatz zur Bewältigung der Komplexität siehe das Cynefin Framework von Dave Snowden.

Dienende Führung (Servant Leadership) ist kein neues Konzept:

“A leader is best when people barely know he exists when his work is done, his aim fulfilled, they will say: we did it ourselves.” (Lao Tzu, 4. Jahrhundert v. Chr.)

Dienende Führung zeichnet sich aus durch:

  • Dienst to others.
  • Förderung der Gemeinschaft.
  • Schaffung einer gemeinsamen Vision.
  • Einen ganzheitlichen Arbeitsansatz.
  • Einen gemeinsameN Entscheidungsprozess.

Die dienende Führung scheint daher geeignet zu sein, das industrielle Paradigma zu überwinden.. Quelle: Wikipedia.

Absichtsorientierte Führung

Die Prinzipien der absichtsorientierten Führung nach David Marquet lauten wie folgt:

  • Schaffen Sie Führungskräfte, nicht Folgende.
  • Widerstehen Sie dem Drang, Probleme Ihrer Mitarbeiter zu lösen..
  • Handeln Sie bewusst.
  • Lernen Sie überall und jederzeit.
  • Legen Sie Ziele fest, nicht Methoden.
  • Ermächtigen Sie nicht, sondern emanzipieren Sie.

Quelle: 10 Insights on Intent-Based Leadership — David Marquet.

Lesetipp: Turn the Ship Around.

Das agile Mindset oder die agile Denkweise

Die Diskussion über das “agile Mindset” scheint sich auf fünf Bereiche zu konzentrieren: Komplexität und Planung, Wertschöpfung, Selbstorganisation, Förderung der Zusammenarbeit und Multifunktionalität von Teams:

Denkweise, Komplexität und Planung

Fokus auf Wertschöpfung

  • Kontinuierliche Wertlieferung an die Kunden; Outcome über Output. (Manifesto of Agile Software Development: “Working software is the primary measure of progress.”)
  • Kontinuierliches Lernen & Anwendung von Empirie:
    • Deming: PDCA-Zyklus.
    • Empirie: Transparenz, Überprüfung, Anpassung.
    • Iterativ, inkrementell.
    • Die Akzeptanz, dass Scheitern nicht nur eine Option ist, sondern unvermeidlich.
    • Bereitschaft zur Anpassung an den Wandel.

Selbstorganisation

Förderung der Zusammenarbeit

  • Psychologische Sicherheit und Chancengleichheit schaffen.
  • Respekt für den Einzelnen.
  • Inclusion und Vielfalt.
  • Core Protocols: Opt-in, Opt-out, Law-of-2-feet – kreative Arbeit erfordert freiwillige Beteiligung.
  • Prime directive: Hören Sie auf, das Unternehmen zu schützen, indem Sie annehmen, dass Leute ins Büro kommen, um es “abzuzocken”./li>
  • Menschen eine Stimme geben und die Möglichkeit, gehört zu werden..

Lesetipp: How to build the perfect team. [New York Times.]

Funktionsübergreifende Teams

  • Minimierung von Abhängigkeiten zur Erhöhung der Lieferfähigkeit von Teams.
  • Das autonome Streben nach Kundennutzen im Gleichgewicht mit der Übernahme von Verantwortlichkeit.
  • Verzicht auf funktionale Silos zugunsten der Fokussierung auf die Wertschöpfung.
  • Vermeidung von lokalen Optimierungen.
  • Ein Eckpfeiler auf dem Weg zur Business-Agilität.

Weitere Artikel über Agile Führung

Schaffung einer lernenden Organisation

Peter Senge ist Dozent für Führung und Nachhaltigkeit an der MIT Sloan School of Management und hat in seinem Buch ‘The Fifth Discipline den Begriff “lernende Organisation” geprägt:’

Das sind die Merkmale einer lernenden Organisation nach Peter Senge:

  • Systemdenken: Bewertung von Unternehmen als System von gebundenen Objekten.
  • Persönliche Meisterschaft: das Engagement eines Individuums für den Lernprozess..
  • Mentale Modelle: Annahmen und Verallgemeinerungen, die von Einzelpersonen und Organisationen vertreten werden.
  • Gemeinsame Vision: Schaffung einer kollektiven Identität, um Fokus und Energie für das Lernen zu schaffen.
  • Teamlernen: Die Akkumulierung von individuellem Lernen.

Der Harvard Business School Professor David A. Garvin definiert eine lernende Organisation wie folgt:

  • “A learning organization is an organization skilled at creating, acquiring, and transferring knowledge, and at modifying its behavior to reflect new knowledge and insights.”
  • Neue Ideen, Erkenntnisse oder Momente der Kreativität sind notwendig, um organisatorische Veränderungen auszulösen. Sie reichen jedoch nicht aus, um eine lernende Organisation aufzubauen. Veränderungen in der Art und Weise, wie die Arbeit ausgeführt wird, müssen folgen.
  • Quellen: Building a Learning Organization und Wikipedia.
  • Traditionelle vs. agile Führung – ein vergleichender Spickzettel

    Wir können die zuvor genannten Konzepte und Prinzipien zu einem Vergleich von traditionellem Führungsstil und agiler Führung zusammenfassen und verdichten:

    Traditionelles Management Agile Führung
    Vorausschauende, langfristige Planung Vermittlung von Vision, Strategie und Richtung
    Kontrolle der Arbeit, Aufgabenverteilung Förderung der Selbstorganisation
    Maximierung von Auslastung und Kapazität Unterstützung von Teams durch Beseitigung der Hindernisse
    Der Problemlöser für Untergebene Diejenigen, die dem Problem am nächsten sind, finden eine Lösung.
    Motivation anderer durch extrinsische Anreize (Boni, Titel, etc.) Motivation durch Autonomie, Kompetenz und übergeordnete Ziele.
    Informationen fließen in der Hierarchie nach oben (Berichte, Besprechungen). Das Management begibt sich dorthin, wo sich die Informationen befinden, z.B. durch die Teilnahme an Sprint Reviews.

    Agile Führung – Fazit

    Ich hoffe, Sie haben das Beste aus dieser vorläufigen Liste von Zitaten, Videos, Artikeln, Konzepten, Konzepten, Vorstellungen und Ideen zur agilen Führung für sich mitnehmen können. Wenn Sie Ihr Verständnis von agiler Führung vertiefen möchten, so bietet Scrum.org eine entsprechende Schulung zum Thema agile Führung an, die Führungskräfte ünterstützt, ihre Rolle während einer agilen Transformationen besser zu verstehen.

    Agile Führung: Weitere Blogposts

    Umfrageergebnisse: Wie Scrum Master Probleme lösen.

    Das Professional Scrum Master Trainings in 2019.

    Tags: agile Führung, Agilität, Führung, leadership

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.