Agile Metriken frisieren

In Kürze: Agile Metriken frisieren

Wer würde schon agile Metriken frisieren? Nun, stellen Sie sich vor, Sie sind ein Scrum Master und der Manager Ihres Teams glaubt, dass das beste Zeichen für eine erfolgreiche agile Transformation eine stetige Erhöhung der Velocity des Scrum Teams ist. Sollte das Team diese Metrik nicht einhalten, dann stimmt etwas nicht mit dem Scrum Team, so Ihr Manager. Oder es stimmt etwas mit Ihnen nicht, da Sie als Scrum Master seiner Meinung nach für die Leistung des Teams verantwortlich sind.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie diese Art von Vorgesetzten coachen und ihnen helfen können, ihre Vorliebe für die gute alte Zeit zu überwinden — mit einer einfachen Übung, wie man die agile Metriken frisieren.

Agile Metriken frisieren — Berlin Produkt People GmbH

Das Frisieren der agilen Bücher — eine einfache Übung

Die Übung zum Frisieren der agilen Büchern ist in ihrer Einfachheit überzeugend und baut auf Goodharts Gesetz auf.

Das Goodhart-Gesetz besagt, dass eine Metrik keine nützliche Kennzahl mehr ist, sobald sie zum Ziel gemacht wird, z.B. für eine Leistungsbeurteilung, weil die Teilnehmer in der Regel schnell herausfinden, wie man das System manipuliert.

Das Professional Scrum Master Training (PSM I) — Berlin Product People GmbH

Velocity, die Anzahl der Storypunkte oder Tickets, die von einem Entwicklungsteam während eines Sprints oder einer Iteration geliefert werden, kann für ein erfahrenes Team bei Prognosen von Vorteil sein. Dieser Effekt wird jedoch in das Gegenteil verkehrt, wenn ein unerfahrenes Team durch das Management genötigt wird, über seine Velocity einen Produktivitätsnachweis zu liefern. Sobald der Druck zu sehr steigt, versuchen die viele Entwicklungsteams, diesen durch Kreativität im Reporting zu mildern. Die oft beobachtete Inflation in der Aufwandsschätzung ist nur eine Möglichkeit, das Problem aus der Sicht eines Teams zu lösen. Die Täuschung durch die Nutzung falsche agiler Kennzahlen kann deutlich subtiler sein.

Es gibt jedoch einen Coaching-Ansatz, der meiner Erfahrung nach Ergebnisse liefert: üben Sie das Frisieren agiler Metriken mit dem Management und sprechen Sie das Problem direkt an. Gewöhnlich führe ich die Übung mit Scrum Mastern durch, damit diese lernen, worauf sie achten müssen, oder mit Führungskräften, die Informationen darüber benötigen, wie eine agile Transformation abläuft. Die Übung dauert etwa 15 bis 20 Minuten und ist ein idealer Kandidat für die 1-2-4-All Mikrostruktur der Liberating Structures.

Im Grunde dreht sich die Übung „agile Metriken frisieren“ um ein typisches Szenario mit einer einfachen Frage:

“Ihr Vorgesetzter ist der Ansicht, dass eine agile Transformation gut vorankommt, wenn ein Team über die Zeit eine ständig steigende Velocity meldet. Ihre Aufgabe ist es, Wege zu finden, die es dem Team ermöglichen würden, eine steigende Velocity vorzuweisen, ohne tatsächlich mehr zu arbeiten.”

Laden Sie den kostenlos den Scrum Guide Reordered herunter — Berlin Product People GmbH

Agile Bücher frisieren für Scrum Master

Scrum Master sind für die Ausübung von Scrum innerhalb eines Unternehmens verantwortlich und müssen daher lernen, wie man die Muster erkennt, wenn Teammitglieder versuchen, Scrum zu manipulieren. Das Erkennen dieser Muster hilft, Schwachstellen im bisherigen Coaching eines Scrum Masters zu identifizieren.

Wahrscheinlich hat das Scrum-Team in solchen Fällen das Konzept der Scrum-Werte nicht ganz verstanden. Zum Beispiel glauben wir als Mitglieder eines Scrum-Teams daran, offen und respektvoll gegenüber anderen zu sein und agile Metriken frisieren fällt m.W. nicht darunter. Oder das „Team“ täuschen nur vor, überhaupt ein Scrum-Team zu sein, was auf eine kritischere Dimension des Problems hinweist. Unabhängig von der Ursache des Verhaltens muss ein Scrum Master in der Lage sein, diese Muster zu erkennen.

Agile Metriken frisieren für Führungskräfte

Für Führungskräfte ist die Übung zum Frisieren agiler Metriken auch ein Empathietraining, da sie versuchen, in die Fußstapfen ihrer Untergebenen zu treten. Insofern ist die Übung besonders nützlich in Organisationen, die sich immer noch der Kultur des industriellen Paradigmas verschrieben haben. Hier herrscht immer noch die Überzeugung des Managements vor, dass die Arbeiter überwacht und angewiesen werden müssen, was tun sollen und wie sie es tun sollen, da sie sonst das Unternehmen über den Tisch ziehen würden. In solchen Organisationen wird oft auch angenommen, dass „Agile“ durch eine Top-Down-Entscheidung der Fürhungsebene wie andere Managementstile in der Vergangenheit, wie z.B. Six Sigma, eingeführt werden könnte.

Interessanterweise sind Führungskräfte meiner Erfahrung nach, unabhängig davon, ob die Teilnehmer einen technischen Hintergrund haben oder nicht, ziemlich gut darin, herauszufinden, wie sie ihr eigenes „Berichtssystem“ durch das Frisieren agiler Kennzahlen ausspielen können. Daher ist nach der Übung eine wesentlich einfachere Aufgabe für einen Scrum Master, eine sinnvolle Diskussion über nützliche agile Metriken zu führen. (Bitte beachten Sie, dass der Zweck der Übung nicht darin besteht, dem Management künftig alle Metriken vorenthalten. Es geht darum, die agilen Kennzahlen zu identifizieren, die sowohl dem Unternehmen als auch den Teams dienen.)

Beispiele zum Frisieren von agilen Metriken aus Scrum Master-Schulungen

Hier sind einige typische Vorschläge von Teilnehmern von PSM Scrum Master-Schulungen, wie man eine steigende Velocity melden kann, ohne mehr zu arbeiten:

  • Akzeptieren Sie „fast“ abgeschlossene Tickets als „done“ und erstellen Sie einen neuen Eintrag für die Restarbeiten im Product Backlog, um diesen zu einem späteren Zeitpunkt zu bearbeiten.
  • Akzeptieren Sie nicht ganz fehlerfreie Tickets und erstellen Sie neue Product Backlog-Einträge, um diese Probleme später zu beheben.
  • Fügen Sie Story-Punkte zu Spikes oder Fehlertickets hinzu
  • Fügen Sie Tickets von anderen Teams Ihrem Board hinzu
  • Erstellen und Schließen Sie Phantomtickets „erfolgreich“
  • Fügen Tickets für Scrum-Ereignisse hinzu und berücksichtigen Sie diese bei der Brechnung der Velocity
  • Erhöhen Sie die Basiswerte der Referenzstories für Aufwandsschätzungen
  • Multiplizieren Sie die Schätzungen der User Stories mit 2 oder verwenden Sie höhere Zahlen bei der Schätzung.
  • Schätzen Sie Tickets neu, indem Sie ihre Komplexität nach der Implementierung höher ansetzen.
  • Hinzufügen von Story-Punkten zu jeder Teilaufgabe eines Tickets
  • Hinzufügen von Story-Punkten zu Epics
  • Sorgen Sie für ein langsames und gleichmäßiges Ansteigen der Velocity; liefern Sie zu keinem Zeitpunkt zu viel Produktivität
  • Im Falle des Spillovers eines Tickets in den nächsten Sprint rechnen Sie dessen Story-Punkte teilweise dem aktuellen Sprint hinzu und erstellen Sie eine neue User Story für die Restarbeiten für den neuen Sprint mit der ursprünglichen Schätzung
  • Automatisieren Sie Aufgaben und tun Sie so, als ob diese noch immer manuell erledigt würden
  • Teilen Sie eine User Story in mehrere kleinere Aufgaben, die in Summe eine höhere Aufwandsschätzung haben.

Agile Metriken frisieren — Fazit

Die Ablösung vertrauter Berichtssysteme kann für das Management schwierig sein. Um jedoch agil zu werden, bedarf es genau dieser Überwindung geliebter Gewohnheiten und der Anpassung an Veränderungen. Um den Übergang zu erleichtern, beginnen Sie mit einer einfachen Übung, indem Sie Führungskräften beibringen, wie man jedes Berichtssystem für Scrum Teams manipuliert, das auf Velocity basiert. Danach sollten viele Diskussionen einfacher werden.

Wie helfen Sie Führungskräften zu verstehen, dass sie nicht einfach veraltete Berichtsstrukturen auf eine neue Arbeitsweisen übertragen können? Bitte teilen Sie uns Ihre Erfahrungen in den Kommentaren mit.

Weiterführende Inhalte

Agile Metrics — The Good, the Bad, and the Ugly.

The Strange Obsession with Velocity.

Tags: agile Führung, agile Metriken, Scrum Anti-Muster, Scrum Werte, Übung

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.