Der Agile Arbeitsplatz — der unterbewertete Erfolgsfaktor

Agile Transition — Berlin Product People GmbH

In Kürze: Der Agile Arbeitsplatz bedeutet Auswahl unter einer Vielzahl von Räumen

Wenn Sie möchten, dass Ihr Unternehmen agil wird, reicht es nicht aus, den Arbeitsbereichen weitere Whiteboards hinzuzufügen. Man sollte hingegen die Vorstellung aufgeben, dass der Arbeitsplatz funktional eine Art Fließband für Angestellte ist. Schwören Sie dem Taylorismus und dem industriellen Paradigma ab, wenn agiles Arbeiten nicht nur ein Lippenbekenntnis sein soll. Wir befinden uns jetzt (wieder) im Zeitalter des Kreativen und der agile Arbeitsplatz hat wohldefinierte Anforderungen.

Um agil zu werden — und seine Vorteile zu nutzen, wie z.B. innovativer zu werden —, braucht man eine Vielfalt von Arbeitsbereichen, die alle Formen der kreativen Arbeit unterstützen: fokussiertes Arbeiten, Teamarbeit, Lernen und mit anderen Teammitgliedern sozialisieren.. Außerdem müssen Sie Ihre kreativen Mitarbeiter entscheiden lassen, welcher Raum für eine Aufgabe am besten geeignet ist.

Anstehende Professional Scrum Schulungen und Liberating Stuctures Workshops

Der Agile Arbeitsplatz: Eine lohnende Investition

Warum sollten Sie überhaupt einen vielfältigen Arbeitsplatz schaffen? Weil es eine vernünftige Investitionsentscheidung ist.

Basierend auf der von Gensler entwickelten Methodik des Workplace Performance Index® deckt die „U.S. WORKPLACE SURVEY 2016“-Studie einen „statistischen Zusammenhang zwischen der Qualität und der funktionalen Zusammensetzung des Arbeitsplatzes und dem Innovationsgrad auf, den Mitarbeiter ihren Unternehmen zuschreiben“.

(c) Gensler WPS survey results 2016

Urheberrechtshinweis: (c) Gensler.

Mit anderen Worten: Wenn Ihr Unternehmen versucht, agil zu werden, ohne in den Arbeitsbereich zu investieren, wird es voraussichtlichen einen geringeren Ertrag aus diesen Investitionen erzielen. Ihre Organisation kann auch hinter einem Wettbewerber zurückfallen, der in einen vielfältigen agilen Arbeitsplatz für seine kreativen Mitarbeiter investiert hat.

Laden Sie die neueste Genslers Studie von 2019 kostenlos herunter.

Laden Sie das kostenlose Agile Transition Ebook von Berlin Product People GmbH herunter

Problembereiche des agilen Arbeitsplatzes

Werfen wir einen Blick auf typische einige Aspekte der Arbeitsplatzgestaltung, die den Bedürfnissen des Kreativen widersprechen.:

  • Offene Grundrisse werden oft als idealer agiler Arbeitsplatz angesehen, da sie die Zusammenarbeit fördern und dazu beitragen, Nachrichten und Informationen zu verbreiten und so alle auf dem Laufenden zu halten. Viele kreative Mitarbeiter sind jedoch der Meinung, dass der Lärm- und Geräuschpegel, der oft mit diesen offenen Grundrissen einhergeht, ihr Bedürfnis nach Konzentration und „deep work“ herausfordert. (Lesen Sie mehr: „Just shut up and let your devs concentrate, advises Stack Overflow CEO Joel Spolsky“.)
  • Ihre Mitarbeiter müssen sich jeden Morgen einen neuen Schreibtisch organisieren: Dieser Traum aller Erbsenzähler — wir brauchen jetzt ja weniger Bürofläche —  ist Gift für die Zusammenarbeit zwischen Mitgliedern agiler Teams. Diese Vorgabe führt dazu, dass ein Team überall im Büro verstreut wird, anstatt es gemeinsam zu platzieren. Außerdem wird jedem Mitarbeiter ein wesentliches Element des psychologischen Sicherheit — ein individueller Schreibtisch — entzogen, der den Aufbau von Vertrauen und die Zusammenarbeit unter den Teammitglieder fördert.
  • Eine knappe Anzahl von Whiteboards: Die meisten Wände innerhalb des Arbeitsbereichs einer agilen Organisation sollten standardmäßig Whiteboards sein, um ein spontane Zusammenarbeit oder die Visualisierung der Arbeit zu fördern. Glas- oder Backsteinwände können ästhetisch ansprechend sein, behindern aber eine agile Transformation, da sie eben dies verhindern.
Der agile Arbeitsplatz Whiteboards — Berlin Product People GmbH

Urheberrechtshinweis : (c) Adrian Kerry.

Teammitglieder, die bevorzugt von zu Hause aus arbeiten, sind ein guter Indikator dafür, dass ihr Arbeitsplatz den Anforderungen an agiles Arbeiten nicht gewachsen ist. Diese Teammitglieder sind mitnichten ungeeignet für agile (Team-)Arbeit. Sie müssen wahrscheinlich „deep work“ leisten, die sie im Büro aufgrund der vielfältigen Ablenkungen nicht leisten können.

Ein weiterer Indikator für einen ungeeigneten Arbeitsplatz ist die weit verbreitete Nutzung von Gehörschutz oder Kopfhörern durch Teammitglieder.

Agilität erfordert eine Vielfalt von Arbeitsbereichen

Um agil zu werden, benötigt Ihr Unternehmen eine Vielzahl von Arbeitsbereichen, die alle Formen der kreativen Arbeit unterstützen: fokussiertes Arbeiten, Teamarbeit, Lernen und mit anderen Teammitgliedern sozialisieren:

  1. Agiles Arbeiten benötigt einen großen, flexiblen Raum für Schulungen, öffentliche Ereignisse, z.B. Sprint-Reviews oder Workshops. Wenn Sie beispielsweise mit zehn Ihrer Stakeholder einen User Story Mapping Workshop durchführen möchten, benötigen Sie mindestens 10 Meter Whiteboard-Fläche. (Faustregel: ein Meter Whiteboardfläche pro Workshopteilnehmer.)
  2. Die Form folgt der Funktion: Ein stilvolles Büro mag das Auge erfreuen, erfüllt aber nicht unbedingt die Bedürfnisse des Kreativen.Agile Workspace — Berlin Product People GmbH
  3. Agile Teams benötigen definierte Teamräume, um ein Gefühl des Zusammengehörigkeit zu schaffen, nicht nur irgendeinen Bereich innerhalb eines offenen Raumes.
  4. Agiles Arbeiten erfordert Platz für die Zusammenarbeit in kleinen Teams von zwei bis vielleicht fünf oder sechs Personen.
  5. Agile benötigt einen stillen Arbeitsbereich für „tiefes“, konzentriertes Arbeiten.
  6. Agile Teams benötigt Platz für informelle Ad-hoc-Meetings von 2-3 Personen.
  7. Agiles Arbeiten benötigt soziale Räume, zum Beispiel Cafés, die informelles Networking fördern. Cafés bieten die Möglichkeit, einen interessanten Menschen unerwartet zu treffen
  8. Agilität erfordert auch ein Budget für regelmäßige Offsite-Veranstaltungen, wie z. B. Workshops, um Menschen sanft aber bestimmt aus ihrer Komfortzone zu drängen. Vertraute Umgebungen werden mit der Zeit weniger innovationsfördernd. Nutzen Sie das fest verdrahtete, evolutionsbedingte Bedürfnis der Menschen, an unbekannten Orten wachsamer zu sein, zu Ihrem Vorteil.

Wie kann ein agiler Arbeitsplatz geschaffen werden?

Heutzutage funktioniert ein Arbeitsplatz, der nur in einem Architekturmagazin gut aussieht, für agile Teams in der Regel nicht mehr. Sie schaffen hingegen einen effektiven agilen Arbeitsplatz, indem Sie die Teams in den Vordergrund stellen und diese so früh wie möglich in den Planungsprozess einbeziehen. Präsentieren Sie nicht nur die Konzepte von Architekten oder Innenarchitekten, sondern wenden Sie grundlegende agile Prinzipien — wie Transparenz, Interaktion und Inklusion — an, wenn Ihr Unternehmen den agilen Arbeitsplatz gestaltet.

Fazit: Der agile Arbeitsplatz:

Der Übergang zu einer agilen Organisation erfordert in den meisten Fällen eine Änderung der verfügbaren Arbeitsbereiche. Mit dem Kauf einiger zusätzlicher Whiteboards wird diese Aufgabe nicht bewältigt.

Um agil zu werden, bedarf es einer Umgebung, die alle vier Formen der kreativen Arbeit fördert: fokussiertes Arbeiten, Teamarbeit, Lernen und mit anderen Teammitgliedern sozialisieren. Und es sollte den Kreativen überlassen bleiben, den richtigen Arbeitsplatz für jede Aufgabe zu wählen.

Binden Sie daher Ihre Teams in die Gestaltung eines agilen Arbeitsplatzes ein. Menschen kümmern sich viel engagierter um Dinge, die sie mit gestaltet haben. (Nutzen Sie den IKEA-Effekt zu Ihrem Vorteil.)

Welche Änderungen an Ihrem Arbeitsplatz haben Sie während des Übergangs zu einem agilen Unternehmen vorgenommen? Bitte teilen Sie uns dies in den Kommentaren mit.

Der Agile Arbeitsplatz — Weiterführende Inhalte

Download the Scrum Guide Reordered for free.

Scrum First Principles — Mit Elon Musk zum Scrum Guide.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.