Scrum First Principles — Mit Elon Musk zum Scrum Guide

In Kürze: Scrum First Principles

Die Anwendung von Frist Principles, in der Tech-Community bekannt gemacht durch Elon Musk, erlaubt Probleme auf eine innovative, kreative und weniger voreingenommene Weise zu lösen. Da der mit Frist Principles verwandte Empirismus ein integraler Bestandteil von Scrum ist, ist auch die Anwendung von Scrum Frist Principles eine nützliche Übung.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Elon Musks Denken auf den Scrum Guide verwenden können.

Scrum First Principles — Berlin Product People GmbH

First Principles Denken erklärt von Elon Musk

Viele Menschen in der Community lernten zunächst aus dem Elon-Musk-Interview, das Kevin Rose in 2012 führte, Frist Principles kennen. Während des Interviews erklärt Elon Musk die Idee hinter dem Denkmodell und wie es ihn beeinflusst hat:

“So, the normal way that we conduct our lives is we reason by analogy. We’re doing this because it’s like something else that was done or it’s like other people are doing. […] It’s like, slight permutations, on a theme. […] And it’s, kind of mentally easier to reason by analogy rather than through first principles, but first principles is sort of a physics way of looking at the world. And what that really means is you kind of boil things down to the most fundamental truths. And say, okay what’re we sure is true, or as sure as possible is true, and then reason up from there.”

Sehen Sie das komplette Interview mit Elon Musk hier auf Kevin Roses Youtube-Kanal.

Professional Scrum Master Training (PSM I) — die aktuellen Termine

Hintergrund des First Principles Denken

Trotz Elon Musk’s Popularisierung des First Principles Denken gibt es die Idee schon seit Tausenden von Jahren. Neben dem Empirismus bildet das First Principles Denken einen wesentlichen Bestandteil der altgriechischen Philosophie, nämlich die des Aristoteles. (Erfahren Sie mehr: Was Aristotle an Empiricist?)

First Principles Denken und Empirismus gehen Hand in Hand: Wenn alles Wissen durch Erfahrung erworben wird und durch Kategorien und Unterkategorien beschrieben werden kann, dann können die kleinsten Unterkategorien in jedem Bereich — ihre Grundlagen — als First Principles bezeichnet werden. Indem wir also zwischen Erfahrung und Ratio hin und her bewegen, können wir Probleme in ihre kleinsten Stücke zerlegen, wieder zusammensetzen und so ein strukturiertes Wissen aufbauen, welches kreative Ansätze zur Lösung von Problemen freisetzen kann.

Die kognitive Falle bei der Anwendung dieser Art des Denkens ist, dass ein schrittweises Vorankommen nicht unbedingt bedeutet, dass wir gleichzeitig traditionelle Denkweisen in Frage stellen. Wir neigen dazu, nachzuahmen, anstatt innovativ zu sein. Die erste Werbung auf Websites sah sehr vertraut aus – wie Anzeigen in einer Zeitung. Diese alte Denkweise führte zu einem inkrementalistischen Ansatz, der die Kreativität einschränkte, anstatt sie zu inspirieren. Es dauerte einige Jahre, bis die Anwendung des Zeitungsdruckparadigmas im Internet zugunsten eines neuen Paradigmas aufgegeben wurde, z.B. indem gesponserte Links neben Suchergebnissen platziert wurden.

Während Fortschritt und Innovation immer auf Versuch und Irrtum und kontinuierlicher Verbesserung beruhen, besteht der Nutzen des First Principles Denkens darin, die Nachahmungsphase (schneller) zu überwinden, so dass wir ein Problem aus einem anderen Blickwinkel angehen können, was unseren Geist befreit, bessere Lösungen zu finden.

Scrum Guide Reordered Download Age-of-Product.com

Scrum First Principles

Wie können wir das First Principles Denken auf Scrum anwenden?

In Bezug auf Scrum oder den Scrum Guide kommen mir mehrere Kandidaten für Scrum First Principles in den Sinn:

  • Empirismus — und seine Säulen Transparenz, Inspektion und Adaptation — um mit der Komplexität umzugehen.
  • Kontinuierliche Verbesserung
  • Scrum-Werte
  • Selbstorganisation
  • Crossfunktionalität
  • Regelmäßige Lieferung wertvoller Produktinkremente
  • Einhaltung der Qualität.

Meine Wahl für Scrum First Principles fällt auf:

  • Transparenz: Es ist das Grundprinzip, Vertrauen zwischen den Mitgliedern des Scrum Teams, den Interessengruppen und dem Unternehmen im Allgemeinen aufzubauen. Ohne Vertrauen kann niemand die Komplexität der Produktentwicklung bewältigen.
  • Selbstorganisation : Probleme werden am besten von denjenigen gelöst, die ihnen am nächsten stehen. Selbstorganisation ist der Schlüssel zu Autonomie und Eigenverantwortung und damit zur Überwindung des industriellen Paradigmas.
  • Scrum-Werte : Ohne Mut, Offenheit und Respekt gibt es keine Transparenz.
  • Qualität : Nichts Großartiges ist jemals aus minderwertiger, durchschnittlicher Arbeit bzw. handwerklichem Können entstanden. (Ich betrachte “Done” als ein Qualitätsmerkmal.)

Wann immer ich in eine neue herausfordernde Situation gerate, gehe ich auf meine Scrum First Principles zurück, um einen Weg zu finden, das Problem anzugehen:

  • Verbessert der Vorschlag des Stakeholders die Transparenz und hilft damit dem Scrum Team, Komplexität besser zu bewältigen?
  • Unterstützt die Anweisung des Vorgesetzten die Selbstorganisation des Scrum Teams?
  • Verletzt ein Verhalten unsere Scrum-Werte?
  • Sollen wir (Qualitäts-)Abkürzungen nehmen, damit der CEO sein Gesicht wahren kann?

Als hilfreich in dieser Hinsicht hat sich der Scrum Guide Reordered erwiesen. Der Scrum Guide Reordered basiert auf rund 90 Prozent des Textes der Originalversion des Scrum Guide 2017 und erweitert seine ursprüngliche Struktur um zusätzliche Kategorien. So finden Sie z.B. alle Zitate, die der Rolle des Scrum Master zugeordnet werden können, an einer Stelle. Während sich der Scrum Guide hauptsächlich auf die drei Rollen, fünf Events und drei Artefakte konzentriert, habe ich auch Zitate zu bestimmten Themen zusammengefasst, z.B. zu Selbstorganisation, Finanzen oder technischen Schulden.

Scrum First Principles — Das Fazit

Wenn nichts hilft, lesen Sie den manuellen Scrum Guide und wenden Sie seine First Principles auf das jeweilige Problem an. Das mag nach routinemäßiger Neuerfindung des Rades klingen, hat sich aber als effektiver erwiesen, als das Universum nach einer Antwort zu durchsuchen. Die Verwendung von Scrum als ein Denkmodell, das auf den Scrum First Principles basiert, ist der einzige Weg, den Ertrag zu erzielen, den jedes Unternehmen sich wünscht, wenn es sich für Scrum entscheidet.

Was ist Ihre Wahl von Scrum First Principles? Bitte teilen Sie uns dies in den Kommentaren mit.

✋ Do Not Miss Out and Learn about Scrum First Principles: Join the 5,750-plus Strong ‘Hands-on Agile’ Slack Community

I invite you to join the “Hands-on Agile” Slack Community and enjoy the benefits of a fast-growing, vibrant community of agile practitioners from around the world.

Large scale agile: Join the Hands-on Agile Slack Group

If you like to join all you have to do now is provide your credentials via this Google form, and I will sign you up. By the way, it’s free.

Scrum First Principles — Weitere Lektüre

First Principles: The Building Blocks of True Knowledge

📺 The Most Powerful Way to Think: First Principles.

For further references, see Wikipedia on Empiricism and the First principle.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.