Technische Product Owner: Vorteilhaft oder problematisch?

In Kürze: Technische Product Owner

Tauchen Sie tief ein in die Vorteile — oder das Fehlen solcher — von technischen Product Ownern (oder Produktmanagern) und ihren weitreichenden Einfluss auf Teams, Kundenzufriedenheit und Unternehmenserfolg. Finden Sie heraus, wann technische Product Owner und ihr Scharfsinn ein entscheidender Faktor, ein Nice-to-have oder wahrscheinlich sogar nachteilig ist.

Technische Product Owner: Nützlich oder problematisch? Erfahren Sie mehr über deren Vorteile und Gefahren - Berlin-Product-People.com.

🎓 July 1, 2024: Learn to Master Your Most Important Artifact w/ the Advanced Product Backlog Management Course for Just $99!

Join the Advanced Product Backlog Management Course by Stefan Wolpers — Berlin-Product-People.com

👉 Please note:

  • The course includes membership in a new community of agile professionals.
  • Become fully reimbursed if you choose to join the Advanced Product Backlog Management Cohort of June 13-July 11, 2024, at € 399.
  • The course will only be available until July 8, 2024, for sign-up!

🗞 Soll ich Sie über Artikel wie diesen informieren? Großartig! Sie können sich hier für den Newsletter „Food for Agile Thought“ anmelden und sich über 42.000 Abonnenten anschließen.

🎓 Nehmen Sie an einer von Stefans kommenden Professional Scrum-Schulungen teil!

Technische Produktverantwortung: Segen oder Fluch?

Ein Scrum-Team überlegt, ob es hilfreich ist, wenn der Product Owner oder Produktmanager ein tiefes technisches Verständnis davon hat, wie die anstehende Arbeit erledigt werden kann. Es besteht die Gefahr, dass sich der technische Product Owner nicht mehr nur auf das „Warum“ konzentriert, sondern sich auch in das „Wie“ einmischt, welches die Domäne der Entwickler ist. Andererseits könnte ein technischer Product Owner aber den Entwicklern helfen, die langfristigen geschäftlichen Auswirkungen der heute getroffenen technischen Entscheidungen besser zu verstehen.

Lassen Sie uns daher die Vor- und Nachteile des technischen Product Owners oder Managers betrachten, um eine Diskussion anzustoßen:

Die Vorteile eines technischen Product Owners oder Product Managers

Ein tiefes technisches Verständnis befähigt Product Owner oder Produktmanager dazu, die Kommunikation zu erleichtern, die Bewältigung technischer Probleme gemeinsam anzugehen, die Wertschöpfung zu optimieren und Risiken effektiv zu managen, was die Ausrichtung des Teams auf die Unternehmensziele verbessert und den Produkterfolg fördert:

  1. Optimierung der Wertschöpfung: Das Verständnis der technischen Beschränkungen ermöglicht es dem Product Owner oder Produktmanager, fundierte Entscheidungen über die Implementierung von Funktionen zu treffen, was zu einer effizienteren und effektiveren Wertschöpfung für die Kunden führt.
  2. Bessere Kommunikation ermöglichen: Ein tiefgreifendes technisches Verständnis ermöglicht es dem Product Owner oder Produktmanager, effektiv mit den Entwicklern zu kommunizieren und die Kluft zwischen technischer und geschäftlicher Perspektive zu überbrücken, was die Zusammenarbeit fördert und sicherstellt, dass alle auf derselben Seite stehen.
  3. Steuerung der Priorisierung von technischen Schulden: Der Product Owner legt zwar nicht fest, welche technischen Schulden angegangen werden sollen, aber sein tiefes technisches Verständnis kann die Diskussionen leiten und während der gemeinsamen Sitzungen mit den Entwicklern Erkenntnisse liefern, die bei der Priorisierung der technischen Schulden helfen.
  4. Verbesserung der Abstimmung mit den Stakeholdern: Ein tiefes technisches Verständnis ermöglicht es dem Product Owner oder Produktmanager, die Erwartungen der Stakeholder mit den technischen Gegebenheiten in Einklang zu bringen, die Erwartungen realistisch zu steuern und potenzielle Konflikte im weiteren Verlauf zu vermeiden.
  5. Informierte Entscheidungsfindung: Technisches Fachwissen versetzt den Product Owner oder Produktmanager in die Lage, fundierte Entscheidungen über Kompromisse zu treffen und die technische Machbarkeit mit dem geschäftlichen Wert abzuwägen, um den Produkterfolg zu maximieren.
  6. Innovation vorantreiben: Durch das Verständnis der technischen Landschaft kann der Product Owner oder Manager Möglichkeiten für Innovationen erkennen und kreative Lösungen erforschen, die neue Technologien nutzen, um die Produktdifferenzierung und den Wettbewerbsvorteil voranzutreiben.
  7. Effektives Risikomanagement: Die Kenntnis der technischen Komplexität ermöglicht es dem Product Owner oder Manager, technische Risiken vorauszusehen und proaktiv zu mindern, wodurch Störungen des Zeitplans minimiert und eine reibungslosere Lieferung gewährleistet wird.
  8. Verbesserung des Product Backlog Refinement: Mit den technischen Erkenntnissen kann der Product Owner oder Manager aussagekräftigere Diskussionen während der Backlog-Verfeinerungssitzungen führen und das Team zu machbaren und wertvollen Lösungen leiten.
  9. Unterstützung der kontinuierlichen Verbesserung: Das Verständnis für technische Aspekte ermöglicht es dem Product Owner oder Manager, aktiv an Retrospektiven teilzunehmen, Einblicke in technische Praktiken beizutragen und Verbesserungen für eine größere Teamleistung vorzuschlagen.
  10. Förderung von Vertrauen und Respekt: Die Demonstration technischer Kompetenz schafft Vertrauen und Respekt innerhalb des Teams, da die Entwickler es zu schätzen wissen, dass der Product Owner oder Produktmanager Verständnis für ihre Herausforderungen und Leistungen hat.

Cannot see the form? Please click here.

Die Nachteile eines technischen Product Owners oder Product Managers

Ein technischer Product Owner kann zwar wertvolle Einblicke bieten, doch zu den potenziellen Nachteilen gehören Tendenzen zum Mikromanagement, eine Abkehr vom Fokus auf den Geschäftswert, eine schlechtere Abstimmung mit den Stakeholdern und den Unternehmenszielen sowie Herausforderungen bei der Delegation und Anpassungsfähigkeit, die sich auf die Teamdynamik und die strategische Planung auswirken:

  1. Fokusverschiebung vom Geschäftswert: Das Eintauchen in technische Details kann den Product Owner davon ablenken, sich auf die übergeordneten Geschäftsziele und Kundenbedürfnisse zu konzentrieren, was zu einer falschen Ausrichtung der Prioritäten führen kann.
  2. Potenzielles Mikromanagement: Ein technisch versierter Product Owner könnte versucht sein, sich in das „Wie“ der Entwicklung zu vertiefen und riskiert damit die Autonomie der Entwickler durch Mikromanagement zu untergraben.
  3. Beschränkte Zeit für strategische Planung: Eine intensive technische Beteiligung kann die Zeit des Product Owners so in Anspruch nehmen, dass weniger Zeit für die strategische Planung, die Einbeziehung der Stakeholder und die Investition in die Produktentdeckung oder die Verfeinerung des Product Backlogs bleibt.
  4. Risiko der Voreingenommenheit bei der Entscheidungsfindung: Technisches Fachwissen kann zu einer Voreingenommenheit bei der Entscheidungsfindung führen, wobei Lösungen, die den technischen Präferenzen des Product Owners entsprechen gegenüber Lösungen, die den Zielen des Produkts am besten dienen, bevorzugt werden könnten.
  5. Risiko des Tunnelblicks: Ein tiefes technisches Verständnis kann zu einem Tunnelblick führen, bei dem der Product Owner auf Kosten der breiteren Produktstrategie und -vision zu sehr auf technische Feinheiten fixiert ist.
  6. Verminderte Anpassungsfähigkeit an Veränderungen: Ein übermäßiger Rückgriff auf technisches Wissen kann die Anpassungsfähigkeit des Product Owners an sich ändernde Marktbedingungen oder sich entwickelnde Kundenanforderungen einschränken und damit Innovation und Reaktionsfähigkeit ersticken.
  7. Schwieriges Loslassen: Da der Product Owner in technische Entscheidungen investiert hat, fällt es ihm möglicherweise schwer, Befugnisse an die Entwickler zu delegieren, was die Befähigung und das Wachstum des Teams behindert.
  8. Herausforderungen in der Kommunikation: Ein übermäßiger technischer Fokus kann die effektive Kommunikation mit nicht-technischen Stakeholdern behindern, was die Transparenz und die Ausrichtung innerhalb des Unternehmens behindert.
  9. Abhängigkeit von individuellem Fachwissen: Eine Abhängigkeit des Teams vom technischen Fachwissen des Product Owners kann zu einer Schwachstelle führen, die Risiken für die Kontinuität und Skalierbarkeit des Produktentwicklungsprozesses birgt.
  10. Potenzial für Burnout: Das Jonglieren mit technischen Verantwortlichkeiten neben den Pflichten als Product Owner kann die Arbeitsbelastung und den Stress erhöhen, was möglicherweise zu Burnout und geringerer Effektivität in beiden Rollen führt.

Wann ist ein technischer Product Owner vorteilhaft?

Ein technischer Product Owner ist von großem Vorteil, wenn das Produkt komplexe technische Anforderungen beinhaltet oder stark auf bestimmte Technologien angewiesen ist. Bei Projekten, die eine komplizierte Softwarearchitektur oder spezielles Fachwissen erfordern, kann ein technischer Product Owner zum Beispiel wertvolle Hinweise geben, fundierte Entscheidungen erleichtern und effektiv mit den Entwicklern kommunizieren. Dieses tiefe technische Verständnis kann zu besseren Lösungen, höherer Produktqualität und größerer Kundenzufriedenheit führen, insbesondere in Branchen, die auf technisches Fachwissen angewiesen sind, wie z.B. die Softwareentwicklung oder das Ingenieurwesen. Wenn Ihr Produkt praktisch ein API-Endpunkt ist, brauchen Sie einen technischen Product Owner oder Manager.

Umgekehrt können die Vorteile eines technischen Product Owners gering sein, wenn das Produkt technisch weniger komplex ist oder wenn der Schwerpunkt vor allem auf der Benutzerfreundlichkeit oder Marktinnovation liegt. In solchen Fällen kann ein Product Owner mit soliden Fachkenntnissen, Marktverständnis und Kundeneinfühlungsvermögen wertvoller sein. Eine Überbetonung der technischen Details könnte in diesem Zusammenhang zu einem Tunnelblick führen, der die Kreativität behindert und die strategische Flexibilität einschränkt. Daher sollte die Notwendigkeit eines technischen Product Owners anhand der spezifischen Anforderungen, der Komplexität und der Prioritäten des jeweiligen Projekts oder Unternehmens beurteilt werden.

Fazit

Dieser Artikel erforscht den Zweischneidigkeit der technischen Product Ownership in agilen Umgebungen. Wir decken die Vorteile eines technisch versierten Product Owners auf, von der Erleichterung der Kommunikation bis zur Optimierung der Wertschöpfung. Wir befassen uns jedoch auch mit den möglichen Nachteilen wie Mikromanagement und einer Verlagerung des Schwerpunkts weg von der Lösung von Kundenproblemen.

Der Artikel zeigt auch auf, wann ein technischer Product Owner brillieren kann. Umgekehrt zeigt er aber auch, wann seine Vorteile gering sind. Wenn wir dieses Gleichgewicht verstehen, können wir nachhaltige Innovation und organisatorische Agilität fördern, die auf den Kontext ihrer Organisationen, Märkte, Produkte und Kundenbedürfnisse zugeschnitten sind.

Zweck dieses Artikels ist es, Ihnen ein erstes Verständnis für beide Seiten der technischen Product Ownership zu vermitteln, damit Sie bei Bedarf eine Diskussion anstoßen können.

Wie gehen Sie mit dieser Frage um? Bitte teilen Sie Ihre Erkenntnisse mit uns in den Kommentaren.

Technische Product Owner – Weitere Lektüre

Product Owner Fehlverhalten — 33 Möglichkeiten, sich als PO zu verbessern

27 Produkt-Backlog Anti-Patterns

Produkt-Backlog Refinement — ein kritischer Erfolgsfaktor für Scrum Teams

Alle Artikel über Scrum Anti-Patterns

Download the Scrum Anti-Patterns Guide: 160-plus ways to improve your way of Scrum.

📅 Professional Scrum-Schulungen nach Scrum.org, Workshops und Events

Sie können sich Ihren Platz für Scrum-Schulungen, Workshops und Meetups direkt sichern, indem Sie dem entsprechenden Link in der Tabelle unten folgen:

DateClass and LanguageCityPrice
🖥 💯 🇬🇧 May 7, 2024GUARANTEED: Hands-on Agile #61: Toyota Kata Coaching for Agile Teams & Transformations with Fortune Buchholtz (English)Live Virtual MeetupFREE
🖥 💯 🇩🇪 May 14-15, 2024GUARANTEED: Professional Scrum Product Owner Training (PSPO I; German; Live Virtual Class)Live Virtual Class €1.299 incl. 19% VAT
🖥 🇬🇧 May 28-29, 2024Professional Scrum Master (Advanced) Training (PSM II; English; Live Virtual Class)Live Virtual Class €1.189 incl. 19% VAT
🖥 💯 🇬🇧 June 6, 2024GUARANTEED: Hands-on Agile #62: From Backlog Manager to Product Manager: From Outputs to Outcomes w/ David Pereira (English)Live Virtual MeetupFREE
🖥 💯 🇬🇧 June 13-July 11, 2024GUARANTEED: Advanced Product Backlog Management Cohort Class (PBM; English; Live Virtual Cohort)Live Virtual Class €399 incl. 19% VAT
🖥 💯 🇬🇧 June 25, 2024GUARANTEED: Professional Scrum Facilitation Skills Training (PSFS; English; Live Virtual Class)Live Virtual Class €749 incl. 19% VAT
🖥 🇩🇪 July 9-10, 2024Professional Scrum Product Owner Training (PSPO I; German; Live Virtual Class)Live Virtual Class €1.299 incl. 19% VAT
🖥 🇩🇪 August 27-28, 2024Professional Scrum Master Training (PSM I; German; Live Virtual Class)Live Virtual Class €1.189 incl. 19% VAT

Alle kommenden Professional-Scrum-Klassen finden Sie hier.

Professional Scrum Trainer Stefan Wolpers

Sie können Ihren Platz für die Schulung direkt buchen, indem Sie den entsprechenden Links zum Ticketshop folgen. Sollte der Beschaffungsprozess Ihrer Organisation einen anderen Einkaufsprozess erfordern, wenden Sie sich bitte direkt an die Berlin Product People GmbH.

✋ Nichts versäumen und mehr über technische Product Owner erfahren: Werden Sie Mitglied im 19.000-köpfigen „Hands-on Agile“ Slack Team

Ich lade Sie ein, sich dem „Hands-on Agile“ Slack-Team anzuschließen und die Vorteile einer schnell wachsenden, lebendigen Gemeinschaft von agilen Praktikern aus der ganzen Welt zu genießen.

Scrum Stakeholder Anti-Muster von Systemebene: Join the Hands-on Agile Slack Group

Wenn Sie jetzt beitreten möchten, müssen Sie nur noch Ihre Anmeldeinformationen über dieses Google-Formular angeben, und ich werde Sie anmelden. Die Mitgliedschaft ist kostenlos.

Unterstützen Sie Ihr Team in Sachen technische Product Owner, indem Sie auf den kostenlosen Scrum Anti-Patterns Guide verweisen:

Download the free Scrum Anti-Patterns Guide by PST Stefan Wolpers — Technische Product Owner - Age-of-Product.com Tags: Product Owner, Produktmanagement, Produktmanager